Nachhaltiger Weinbau

Integriertes Management als Lösung

EcoStep-Wein wurde speziell für und mit kleinen und mittleren Weinbaubetrieben und Sekthäusern gemeinsam mit der Hochschule Geisenheim bereits im Jahr 2005 entwickelt, mit dem Ziel, die Betriebsstrukturen zu optimieren und die Wettbewerbsfähigkeit zu verbessern.
EcoStep-Wein wird inzwischen von ca. 50 Weinbaubetrieben und Sekthäusern angewandt. 11 Betriebe haben sich zum „Arbeitskreis EcoStep-Wein“ zusammengeschlossen und arbeiten kontinuierlich an der Weiterentwicklung des Systems.
EcoStep-Wein ist ein integriertes Managementsystem, dass die Kernforderungen des Qualitätsmanagementsystems (ISO 9001), des Umweltmanagements (ISO 14001), des Arbeitsschutzes (OHSAS) und der Lebensmittelsicherheit (ISO 22000) berücksichtigt. Die regelmäßigen Pflege des Basissystems EcoStep erfolgt durch den Systemgeber – die EcoStep Koordinierungsstelle beim RKW Bremen GmbH.

Alle wichtigen gesetzlichen Bestimmungen werden in diesem integrierten System erfasst und ihre ordnungsgemäße Anwendung nachgewiesen. Im Mittelpunkt steht der jeweilige Betrieb und die konkreten Anforderungen der Kunden.
EcoStep-Wein ein kontinuierlicher Verbesserungsprozess (KVP) einzusetzen und  die aktuellen rechtlichen Rahmenbedingungen zu berücksichtigen. Dazu werden alle Prozesse und Dokumente regelmäßig einer kritischen Bewertung unterzogen und im Kreis der teilnehmenden Winzer erörtert und stetig optimiert.
EcoStep-Wein ist ein nachhaltiges Managementsystem, da es im integrierten Ansatz ökonomische, ökologische und soziale Kriterien einbezieht und in einem dauerhaften System etabliert.
EcoStep-Wein wurde in Kooperation der Umweltallianz Hessen gemeinsam mit Unter­neh­men entwickelt und im Rah­men eines EU-LIFE-Projektes (2004 – 2007) bis hin zur Zer­ti­fi­zie­rungs­fä­hig­keit weiterentwickelt.